Geschichte und Wurzeln

Die Mennoniten Brüdergemeinde ist ein Ergebnis der Mission. Seit der Gründung unserer Gemeindebewegung im Jahr 1860 in der Ukraine, bemühen wir uns den Missionsbefehl Jesu auszuleben, in dem wir Jünger unter allen Volksgruppen multiplizieren möchten. Es ist unsere Leidenschaft, die Gute Nachricht zu verkündigen, Menschen zu taufen und sie in lebendige und wachsende Gemeinden und Gemeindeverbände zu formieren.

Die erste Missionare wurden im Jahr 1889 nach Indien ausgesandt. Heute zählen mehr als 840 Gemeinden und 100.000 Besucher zu der Mennoniten Brüdergemeinde Indiens. Seit der offiziellen Gründung der MB Mission im Jahr 1900 wurden mehr als 2400 Langzeitmissionare und tausende Kurzzeitteams in unterschiedliche Länder ausgesandt.

Genauso wertvoll sind für uns die vielen Menschen und Gemeinden, die die Missionsarbeit durch Gebet und Gaben unterstützen und Missionare in ihre Häuser aufnehmen. Danke für alle Gaben und die Gasfreundschaft! Wir blicken gespannt in die Zukunft und erwarten Gottes Wirken durch die MB Mission und die weltweite Mennoniten Brüderfamilie.

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Inhalte und Dienste. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr Erfahren
Ok